Sicheres Löschen des alten PCs nach der Migration

Heute wichtiger denn je ist die Frage der DSGVO-gerechten Entsorgung der alten Maschinen nach einer erfolgreichen Migration. Denn auch auf normalen Arbeitsmaschinen befinden sich Kontaktdaten, E-Mails oder Bewerbungsschreiben von potentiellen Mitarbeitern, die den Vorschriften der DSGVO unterliegen. Großunternehmen werden dafür eher einen externen Dienstleister in Anspruch nehmen, zu entsprechenden Kosten. Aber wie können speziell kleinere Unternehmen oder Vereine den Vorschriften gerecht werden?

  • Sie können alle nicht-flüchtigen Datenspeicher ausbauen und physisch zerstören (z.B. mit einer leistungsstarken Bohrmaschine, Metallbohrer und einem Bohrständer). Das ist mitunter langwierig, arbeitsintensiv und es müssen damit einhergehende Arbeitsschutzvorschriften eingehalten werden. Ob danach wirklich keine Datenreste mehr wiederherstellbar sind, kann nicht ohne Weiteres überprüft werden.
  • Sie können den Auftrag zur Vernichtung der Datenträger an einen externen Dienstleister vergeben. Speziell bei nur wenigen Datenträgern entstehen dabei teils enorme Kosten.
  • O&O SafeErase, das in unserem PCMigration-Paket enthalten ist, erlaubt Ihnen die sichere Datenlöschung aller in einem Rechner befindlichen Datenträger. Inklusive Protokollierung, um die Löschung DSGVO-gerecht nachweisen zu können.

Info: Windows 10 oder neue Hardware nicht enthalten.